• Heilpraktiker beschränkt auf das Gebiet der Physiotherapie

    Nach Befundung und Diagnose (ausschließlich auf dem Gebiet der Physiotherapie!) durch den sektoralen Heilpraktiker ist physiotherapeutische Behandlung ohne ärztliche Verordnung möglich.

    Vorteile für den Patienten:

    keine langen Wartezeiten auf einen Arzttermin
    Therapieform, Behandlungszeit und Anzahl der Behandlungen nach Bedarf
    dadurch effektivere Behandlung der Beschwerden
    Die Kosten werden leider nicht von den gesetzlichen Krankenkassen übernommen. Bei Privatpatienten oder Patienten mit privater Zusatzversicherung besteht die Möglichkeit der Kostenerstattung.

  • Muskelaufbautraining

    Gezielte Kräftigung von dynamischer und stabilisierender Muskulatur mit und ohne Geräte.

  • Koordinationstraining

    Stabilisierung und Verbesserung des Gleichgewichtes stehen im Mittelpunkt. Ihr Balanceverhalten wird stufenweise verbessert unter Einsatz von verschiedenen Hilfsmitteln zur Steigerung der Alltagsstabilität und Fall- und Sturzprophylaxe.

  • Fußreflexzonentherapie

    Mittels Druckmassage an der Fußsohle werden Beschwerden des Körpers gelindert und Selbstheilungskräfte aktiviert. Über die Verbesserung der Durchblutung zur Regeneration von Organen wird ebenso eine gute Entspannung und Wohlbefinden erreicht.

  • Schröpfen

    Mit Hilfe von Saugglocken wird ein Unterdruck auf bestimmten Hautarealen erzeugt. So entsteht ein Reiz im Organismus, der Blockaden auflöst, Verspannungen reduziert und zum allgemeinen Wohlbefinden beiträgt.

    Anwendungsbereiche sind u.a. verspannte Muskeln, Migräne, Bluthochdruck, Kopfschmerzen, akute Rückenbeschwerden, Wetterfühligkeit.

  • Schröpfkopfmassage

    Sie zählt wie das Schröpfen zur Alternativmedizin. Das Schröpfglas wird auf die unversehrte, zuvor eingeölte Hautstelle gesetzt. Eine stärkere durchblutungsfördernde Wirkung als bei der klassischen Massage wird durch das Verschieben der Schröpfköpfe über die Hautstellen erreicht.

  • Naturmoor

    Entspannen Sie sich gut gelagert auf einer Warmkompresse mit naturbelassenem Moor, platziert auf der Schmerzstelle.

  • Heiße Rolle

    Die Heiße Rolle ist ein altbewährtes hydrotherapeutisches Verfahren, für das fest gewickelte Handtücher mit sehr heißem Wasser gefüllt werden.

    Die feuchte Wärme zieht während der Anwendung in Form von rollenden oder klopfenden Bewegungen über die betroffene Körperpartie tief in das Gewebe ein und fördert die Durchblutung.

    Angewendet werden kann die Heiße Rolle z. B. bei Erkältungen, Verspannungen oder orthopädischen Erkrankungen.

  • Beratung rund um Freizeitsport

    Analyse von Kraft, Beweglichkeit, Koordination und Körperhaltung mit Empfehlung einer für Sie geeigneten Sportart.

  • Herz-Kreislauf-Gymnastik

    Training und Konditionierung des Herz-Kreislauf- Systems mittels Bewegungen und Abläufen unter Kontrolle des Teilnehmers.

  • Adipositas-Gymnastik

    Programm für Teilnehmer zur Gewichtsreduzierung über ein Ausdauer- und Krafttraining parallel zur Ernährungsumstellung in ärztlicher Betreuung.

  • Kinesiotaping

    Unterstützung und Anregung des körpereigenen Heilungsprozesses durch Normalisierung der Muskelfunktion, Verbesserung des Lymphabflusses und der Blutzirkulation sowie Schmerzlinderung mittels speziellen, elastischen Tapes.

Bild3
  • Ergonomische Arbeitsplatzberatung

    Analyse Ihrer Arbeitsplatzsituation – Aufzeigen möglicher rückengerechter Arbeitsplatzgestaltungen mit arbeitsspezifischem Trainingsprogramm unter Berücksichtigung der Ihnen gegebenen Möglichkeiten.

  • Betriebliche Gesundheitsförderung

    Langes Sitzen am Computer, einseitige Belastungen, Bewegungsmangel, Leistungsdruck und Stress prägen häufig unseren Berufsalltag. Muskel- und Skeletterkrankungen sowie psychische Erkrankungen sind oft die Folge und führen zu Unzufriedenheit.

    Sie als Arbeitgeber haben die Möglichkeit, jeden Mitarbeiter nach § 3 Nr. 34 EStG mit bis zu 500,00 Euro pro Jahr steuer- und sozialversicherungsfrei finanziell bei seiner Gesundheitsvorsorge zu unterstützen. Sie können so krankheitsbedingte Ausfallzeiten senken, Ihre Mitarbeiter motivieren, die Leistungsbereitschaft und Wettbewerbsfähigkeit Ihres Unternehmens steigern.
    Ansatz zur Reduzierung von Bewegungsmangel und Stressbewältigung am Arbeitsplatz. Geeignete verhaltens- und gesundheitsorientierte Bewegungsprogramme helfen, speziellen gesundheitlichen Risiken vorzubeugen bzw. diese zu reduzieren.

    Die ausreichende Teilnehmerzahl vorausgesetzt, sind wir gerne bereit, entsprechende Beratungs- oder Kursangebote sowohl in unseren Räumlichkeiten als auch in Ihrem Unternehmen zu unterbreiten – fragen Sie uns!